[Anfängerpen] [Tutorial] Tintenkiller

Hier findest Du alltägliche Tutorials zum Umbauen von Stiften.
Forumsregeln
Wichtig! Vor dem Posten die Forenregeln lesen!
neXus
Beiträge: 2747
Registriert: 22.05.06 19:06
Penspinner seit: 24. Mai 2006
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

[Anfängerpen] [Tutorial] Tintenkiller

Beitrag von neXus » 15.08.06 00:38

Hallo,

mir ist aufgefallen das Vielen bei der Wahl des 1. Stiftes der Tipp gegeben wird 'Tintenkiller mit Grips'. Ansich keine schlechte Idee. Die Meisten rennen nach dem sie die Anweisung Tintenkiller + Gel Schreiber Grips gehört haben warscheinlich in den nächstbesten Schreibwarenladen um 0,70€ für einen SuperPiraten / SuperSheriff und ca. 1,50 - 2 € für ein 10er Set Gel Stifte auszugeben. Ab nach Hause, Grips drauf und los gehts !

Ich jedoch halte dies für keine besonders gute Idee. Wenn man sich mal einen Super Piraten nimmt, beide Kappen abnimmt und das Gewicht vergleicht merkt man : Körper > Kappen. Demnach liegt die Gewichtsverlagerung mittig. Behalten wir das im Hinterkopf und schreiten zum nächsten Schritt :

Momentum aka Fliehkraft. Die Gewichtverteilung bei einem Spiel spielt beinahe eine größere Rolle als das Gewicht selber. Befindet sich das meiste Gewicht eines Pens an den Enden so beschleunigen diese bei einer Drehung und reissen den Rest das Stiftes mit. Das erleichtert beispielsweise Arounds, da weniger Kraft aufgebracht werden muss um die Drehung des Stiftes zu vollführen. Dank für diesen Teil gehen bitte an Robert, er hat mir freundlicher Weise ein wenig ausgeholfen.

Rufen wir die Gewichtsverteilung eines Super Pirats aus dem Gedächtniss hervor. Wir wissen : Körper > Kappen. Somit ist ein Super Pirat an den Enden leichter als in der Mitte. Das Momentum ist also ziemlich niedrig / nicht vorhanden. Jedoch erleichtert doch gerade dieses Arounds und da der "begrippte Tintenkiller" ein Anfänger-Pen sein soll und der Thumbaround wohl bei fast allen der 1. Trick ist. Das ist doch ein Wiederspruch für einen schnellen Thumbaroundlernerfolg.

Was also tun um Momentum herzustellen ? Anstatt die Grips hastig auf die Kappen zu schieben sollte man etwas weiter denken.

1. Möglichkeit - 'Metalspitzen'

Ich gehe davon aus das jeder bereits den Grip seiner Wahl auf der Kappe hat. Die meisten verwenden wohl die forenbekannten Gel-Stifte, welche nur 2 gute Dinge ansich haben : Grip und eine Metallspitze (die meist aus Kupfer ist). Diese Metallspitzen passen perfekt in die Super Pirat Kappen.

Das sieht nicht nur schön aus sondern verhilft uns auch zu mehr Gewicht an den Enden und dem erwünschten Momentum.


2. Möglichkeit - Das innere der Kappe

Wenn auch nicht viel Platz vorhanden ist lässt sich leicht etwas in der Kappe unterbringen. Es bieten sich flexible Materialen wie Knete, Gips aus der Tube, Bastellehm u.Ä. an aber auch feste Material wie kleine Bleikugeln finden Platz. Optimal : In Knete eingedrückte Bleikugeln ;D

Sollte nicht genug Platzt bleiben lässt sich auch mit einer Schere / Sage ein Teil der Schreibsitzen abschneiden. Das verhindert zwar die weitere Nutzung des Stiftes in seinem eigentlichen Sinn aber wir nutzen diesen Pen ja zum PenSpinning, nicht wahr ?




Fazit : Ich hoffe ich konnte erläutern dass Tintenkiller + Grips zwar schön und gut sein kann jedoch noch lange nicht optimal ist. Gerade der 1. Trick wie ein Thumbaround oder ein Sonic sind mit einem Stift der Momentum hat wesentlich einfach durchzuführen. Metalspitzen können neben ihrer eigentlichen Funktion auch als stilistische Verschönerung genutzt werden.

Noch ein Tipp am Rande wer seinen Super Pirat weiss haben möchte ohne die Oberfläche anzugreifen sollte in einer Autowerkstatt fragen ob es möglich wäre 4-5 Blätterschleifpapier Körnung 1000 oder mehr zu kaufen sollten nicht mehr als 50 Cent kosten ich hab meine sogar geschenkt bekommen. Das ist so fein das nur der "Lack" der Stifte abgeht.

Desweiteren bedanke ich mich bei euch für das Lesen des umfangreichen Textes den ich hier verfasst und ich bedanke mich bei Robert für die Hilfe bei der Erklärung von Momentum.

Mit freundlich Grüßen
Patrick

Video:

Gruß. Syrti
Zuletzt geändert von Syrti am 07.05.11 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Video eingefügt, nicht funktionierende Bilder entfernt.

Benutzeravatar
DJevo
Beiträge: 48
Registriert: 23.06.06 15:17
Land: Deutschland
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von DJevo » 15.08.06 00:49

n1 Text haste da verfasst^^
Hätte ich das gelesen als ich angefangen hätte... :wink:

Benutzeravatar
Retty
Beiträge: 320
Registriert: 19.06.06 16:50
Penspinner seit: 0- 6-2006
Land: Deutschland
Wohnort: Herford

Beitrag von Retty » 15.08.06 10:42

Warum wollen alle eigentlich immer das Muster vom Super Pirat abhaben? Ich find das eigentlich ganz cool, aber meins geht so langsam von alleine ab :?
"in our world you can take a pen and write on a paper and destroy 200,000 people or more and it's ok because you don't have to see it" Charles Manson

Benutzeravatar
Le0n
Beiträge: 2571
Registriert: 23.12.05 16:53
Penspinner seit: 21. Dez 2005
Wohnort: Gifhorn

Beitrag von Le0n » 15.08.06 13:47

ist hier eigentlich ein bisschen ot aber: kann man verhindern indem man einfach klarsichtfolie um den stift macht.

nxis
Beiträge: 43
Registriert: 18.01.06 14:05

Beitrag von nxis » 16.08.06 14:41

naja zu den stiften, der beste ist (ich glaub noch immer) der pentel RSVP razzle dazzle, glaub so schreibt mans auf jeden fall der is cool :P

Benutzeravatar
Schwede
Beiträge: 515
Registriert: 27.02.06 18:33
Postleitzahl: 0
Land: Schweiz
Wohnort: Fribourg
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwede » 16.08.06 16:22

warum macht ihr das alle mit dem piratmuster so umständlich? autowerkstatt und co??
wenn ich 3 tage mit nem neuen superpirat fleissig gespuinnt hab, is das muster von ganz alleine weg......kein schleifpapier kein arbeit......einfach nur spinnen :wink: :D

PS: super text......hilft den neuen bestimmt beim start!

Benutzeravatar
bendero
Beiträge: 2275
Registriert: 29.08.06 02:24
Postleitzahl: 79364
Land: Deutschland
Wohnort: nähe Freiburg
Kontaktdaten:

sehr gut

Beitrag von bendero » 29.08.06 14:10

will auf jeden fall dienen text über den anfängerstift sehr unterstreichen ich habe gestern angefangen zu spinnen!

bin heute morgen in schreibwaren laden geganen wolte mir RSVP holen !!
naja gab es nicht ( wusste ich zu dem zeitpunkt noch nicht )
also hatte schon viel gelsen in dem forum und kaufte mir einsuper pirat und 2 gel schreiber ( nonam ) zack links recht ein grip drauf und wollte anfangen zu spinnen !!!


******* schlechte balance was tun ?
ganz einfach metallspitze an eine seite vom pirat ganz leicht augesteckt ( ohne klber ohne anstrengung ) --->fertig!!!!


fazit : schnell gemacht , sehr billig, sehr gut zum üben der basics gutes beispiel infinity ist leicht zu lernen da nur an einer seite eine metallspitze ist also ganz einfach den stift an der anderen seite halten !!



kann ich jedem anfänger nur empfehlen
Du willst ein Liebeslied , du kriegst mein
Liebeslied!

Benutzeravatar
Retty
Beiträge: 320
Registriert: 19.06.06 16:50
Penspinner seit: 0- 6-2006
Land: Deutschland
Wohnort: Herford

Beitrag von Retty » 29.08.06 17:11

geht eigentlich auch wenn man die Metallspitzen auf beiden Seiten dranmacht...ich habs bei meinem Pen so, und ich kann damit super Infinitys machen...das stört nur ganz am Anfang, nach kurzer Zeit sollte das so gehen....vielleicht liegts auch daran dass meine Grips n bissl dicker sind, aber ich glaube dass funzt auch bei dünnen Grips
"in our world you can take a pen and write on a paper and destroy 200,000 people or more and it's ok because you don't have to see it" Charles Manson

McDudelsaeck
Beiträge: 3591
Registriert: 04.06.06 22:59
Penspinner seit: 3. Jun 2006
Postleitzahl: 60528
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von McDudelsaeck » 29.08.06 17:15

@bendero: Dein Tintenkiller mit gleichen Grips auf beiden Seiten war unbalanced? Wie geht denn sowas? o_O

Benutzeravatar
Retty
Beiträge: 320
Registriert: 19.06.06 16:50
Penspinner seit: 0- 6-2006
Land: Deutschland
Wohnort: Herford

Beitrag von Retty » 29.08.06 17:28

vllt mit Momentum verwechselt
"in our world you can take a pen and write on a paper and destroy 200,000 people or more and it's ok because you don't have to see it" Charles Manson

Ragamuffin
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.06 00:51

Beitrag von Ragamuffin » 05.10.06 01:10

Das ist mal tuning nach meinem Geschmack... superbillig und man kanns jedem mal zeigen ohne dabei die Benzinpreise im hinterkopf berechnen zu müssen.

Is es später eigentlich leichter zu Spinnen wenn man mit allen Stiften spinnt die man in die Pfoten bekommt, also so bischen allround übt? Und ist es am Anfang sehr wichtig den Stift zu modifizieren oder ist es eine Sache des späteren könnens? Ich meine, wenn ich unmodifiziert super spinnen könnte, könnte ich es modifiziert dann besser?
Darf ich den Stift behalten?

Benutzeravatar
Robert
Site Admin
Beiträge: 4473
Registriert: 19.11.05 20:30
Penspinner seit: 0-11-2005
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert » 05.10.06 01:22

Also ich kann nur dazu raten mit allem was irgendwie die Form eines Stiftes hat zu spinnen!
Mit der Zeit wird man eh so süchtig, dass man es mit allem macht!

Das Gute daran ist, dass man ein besseres Gefühl für die Unterschiede bekommt.

Wenn es mit Mods nicht einfacher wäre, würden sich wahrscheinlich nur noch die Hälfte welche bauen.

siehe auch: geeignete Stifte

is hier bischen ot..
mfG,
Robert Heim

Trick Threads - Übersicht
Keine Penspinning-Fragen per PN - dafür ist das Forum da!

Ragamuffin
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.06 00:51

Beitrag von Ragamuffin » 05.10.06 01:33

Nuja... seit ich die Videos gesehen habe (und das is auch nich lange her) hab ichs schon mit einigen Sachen versucht... doch ich belasse es jetzt nur bei Stiften.

Löffel, Gabel und Stricknadeln haben zu viele Opfer hinterlassen.

Kaffee und- Tomatensaucenflecken an der Wand
Zerbrochene Tasse da Gabel sie während des Flugs vom Tisch erwischte
Kleinere Wunden an selbst wegen der Stricknadel
Schmerzende Köpfe durch ziellos umherfliegenden Löffeln

War da dann doch der bessere umstieg auf wahre stiffte.
Darf ich den Stift behalten?

Benutzeravatar
Dextar
Beiträge: 1638
Registriert: 06.10.06 19:11
Penspinner seit: 6. Okt 2006
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland
Wohnort: Raveland

Beitrag von Dextar » 06.10.06 22:46

Thnxx für den Tip mit Metallkappen und dem "Piraten" ...

Ich hätte das wahrscheinlich erstmal nicht ausprobiert.

Der Pirat ist durch die Grips und die Metallkappen echt n´ganz schönes Stück schwerer an den enden ... und die Arounds flutschen echt besser
( bin n´Newbee beim üben )

Greetz

Dex

Benutzeravatar
El Miguel
Beiträge: 316
Registriert: 08.05.06 22:22
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Beitrag von El Miguel » 26.10.06 16:27

Hi Leute!
Hab vorhin vesucht,mir mit 'nem super pirat und metallspitzen nen pen zu bauen,allerdings gab's da probleme...
Hab zwei,drei verschiedene metallspitzen ausprobiert und bei mir passen diese eben NICHT perfekt auf den deckel vom super pirat.....
hab ich den text iwie falsch verstanden?:/
mfg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste