Was ist mit Spinyah ?

Hier könnt ihr Pens traden.
Wo gibt es welche Stifte? Wo bekommt man den Stift ... her?
Wie sollten die Preise aussehen? Sammelbestellungen und vieles mehr..
Benutzeravatar
Juzzle
Moderator
Beiträge: 616
Registriert: 02.05.12 12:58
Penspinner seit: 0- 0-2010
Postleitzahl: 68169
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Was ist mit Spinyah ?

Beitrag von Juzzle » 14.10.14 17:33

Desire hat geschrieben:Die Preisbildung kann man doch ganz einfach mit Angebot und Nachfrage erklären.
Nehmen wir mal an, das Angebot bleibt gleich.
Wenn nun die Nachfrage sinkt, dann sinkt auch der Preis und wenn die Nachfrage wieder steigt, steigt auch der Preis.
Wenn bei Spinyah weniger Leute einkaufen, sollte er also die Preise senken.
Glaubt mir lieber, hatte Wirtschaftswissenschaften als Leistungskurs Bild

hier nochmal zum Nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Marktgleic ... _Nachfrage
http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/l ... eisbildung
Genau das!

Kaayaa
Beiträge: 346
Registriert: 19.07.14 11:57
Penspinner seit: 0- 0-2008
Postleitzahl: 61169
Land: Deutschland

Re: Was ist mit Spinyah ?

Beitrag von Kaayaa » 14.10.14 17:36

ich würd da generell nichts kaufen, weil mich dieses spinyahlogo auf jedem einzelnen mod richtig nerven würde.

Benutzeravatar
Ancalagon
Beiträge: 18
Registriert: 20.09.12 16:39
Postleitzahl: 09116
Land: Deutschland

Re: Was ist mit Spinyah ?

Beitrag von Ancalagon » 14.10.14 17:45

Is die frage ob die Käufer sinken oder nur nicht steigen. ABer selbst wenn sie sinken kann man Preise nicht unendlich senken ohne in ein minus geschäft zu rutschen. Mir ist das Prinzip von Angebot und nachfrage durchaus bewusst. Aber genau deswegen habe ich ja schon vorhisn meine Bedenken in hinsicht der Preishöhe geäußert. Glaube nich dass da viel zum kürzen da ist. Etwas würde sicherlich noch gehen aber nich gerade viel.
Lesen ist eine intelligente Methode, sich selber das Denken zu ersparen.
Schreiben ist der verzweifelte Versuch, der Einsamkeit etwas Würde abzuringen ... und etwas Geld!

Benutzeravatar
Ilasor
Co-Admin
Beiträge: 1534
Registriert: 10.02.08 12:21
Postleitzahl: 66386
Land: Deutschland
Wohnort: St. Ingbert

Re: Was ist mit Spinyah ?

Beitrag von Ilasor » 14.10.14 19:12

Desire hat geschrieben:Die Preisbildung kann man doch ganz einfach mit Angebot und Nachfrage erklären.
Nehmen wir mal an, das Angebot bleibt gleich.
Wenn nun die Nachfrage sinkt, dann sinkt auch der Preis und wenn die Nachfrage wieder steigt, steigt auch der Preis.
Wenn bei Spinyah weniger Leute einkaufen, sollte er also die Preise senken.
Glaubt mir lieber, hatte Wirtschaftswissenschaften als Leistungskurs Bild

hier nochmal zum Nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Marktgleic ... _Nachfrage
http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/l ... eisbildung
Dieses Angebot- und Nachfrage Gleichgewicht trifft auch nur auf einen vollkommen Märkte zu, der in der Praxis nicht existiert.

Das Problem bei Spinyah ist, dass eine Absenkung des Preises nicht gleichzeitig mehr Kunden und erst recht nicht mehr Gewinn bedeutet. Nehmen wir mal an, der Stift kostet in der Herstellung 4€ und wird für 8€ verkauft, bedeutet einen Stückdeckungsbeitrag von 4€. Wenn Spinyah jetzt den Preis um 25% auf 6€ senkt, halbiert sich der Stückdeckungsbeitrag. Spinyah muss also die doppelte Menge an Stiften verkaufen, um den gleichen Deckungsbeitrag zu erlösen.

Man erkennt hier das Problem: Wenn der Stift 6€ statt bisher 8€ kostet, wird dadurch die Kundenzahl vermutlich nicht auf das Doppelte ansteigen. Es macht also gerade keinen Sinn, die Preise weiter zu senken. Es könnte sogar ökonomisch sinnvoll sein, den Preis auf 12€ zu erhöhen, sofern dadurch die Kundenzahl nur um weniger als die Hälfte schrumpft. Trivial auf "Spinyah muss die Preise senken" lässt sich das also keinesfalls reduzieren.

Benutzeravatar
Vega
Beiträge: 6
Registriert: 02.09.14 10:12
Postleitzahl: 64
Land: Deutschland

Re: Was ist mit Spinyah ?

Beitrag von Vega » 15.10.14 07:17

Juzzle, Du unterschreibst dass er es nicht machen sollte wenn Kunden ausbleiben, dass er es aber machen müsste wenn die Nachfrage sinkt. (Widerspruch?!)
Ich denke der Grat ist extrem schmal, besonders bei soetwas speziellem. Da ist er ganz schnell weg vom Fenster...
Aber zum Glück ist ja jedem selbst überlassen wie und wo er sein Geld lässt. ;-)

Benutzeravatar
Juzzle
Moderator
Beiträge: 616
Registriert: 02.05.12 12:58
Penspinner seit: 0- 0-2010
Postleitzahl: 68169
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Was ist mit Spinyah ?

Beitrag von Juzzle » 15.10.14 08:38

Ancalagon hat geschrieben:Die leute senken nicht die Preise und hoffen mehr Kunden zu bekommen, das ist unwirtschaftlich vorallem wenn die Kunden ausbleiben.
So wie ich das verstanden hat, meint er hier dass es unwirtschaftlich ist wenn man die preise senkt aber die kunden trotzdem ausbleiben.
Man senkt die Preise auf Hoffnung mehr Kunden zu kriegen, wenn diese aber dann ausbleiben sollte man das nicht machen.

Benutzeravatar
Might
Beiträge: 1755
Registriert: 29.08.08 15:06
Postleitzahl: 30938
Land: Deutschland

Re: Was ist mit Spinyah ?

Beitrag von Might » 15.10.14 11:33

nice discusion jungs, weiter so
Bild
Alles Schnarchnasen und Weicheier hier außer -> https://www.youtube.com/watch?v=HSCsGGMpNvM P.S Abonaten not forgaten!

Benutzeravatar
Vega
Beiträge: 6
Registriert: 02.09.14 10:12
Postleitzahl: 64
Land: Deutschland

Re: Was ist mit Spinyah ?

Beitrag von Vega » 15.10.14 13:22

Is Dir langweilig Might?! :-D

Benutzeravatar
Desire
Beiträge: 198
Registriert: 01.06.12 19:04
Land: Deutschland

Re: Was ist mit Spinyah ?

Beitrag von Desire » 16.10.14 19:58

Ilasor hat geschrieben: Dieses Angebot- und Nachfrage Gleichgewicht trifft auch nur auf einen vollkommen Märkte zu, der in der Praxis nicht existiert.
Ja ich weiß. Ist ja bei den meisten Wirtschaftstheorien und Modellen so, dass sie entweder nur auf einen volkommenen Markt zutreffen oder dann, wenn der Mensch ein homo oeconomicus wäre. :(

Antworten